Der Kukies-Plan oder der verborgene Gedanke der deutschen Hegemonie

Autor: Paweł Lechowski Data dodania: 29 grudnia 2022 10:35 Kategoria: Portal

Das Wort DEUTSCH kommt vom Adjektiv stumm, aber es stellt sich heraus, dass Deutsche sprechen können. Reden Sie dreist und schamlos, wie es ein gewisser Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundeskanzleramt und Chefberater von Bundeskanzler Olaf Scholz, vorgelebt hat.
„Deutschland wird dem Beitritt neuer Mitgliedstaaten nur zustimmen, wenn der Prozess von einer EU-Reform begleitet wird, um die Handlungsfähigkeit des Blocks nicht zu gefährden“
Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundeskanzleramt und Chefberater von Bundeskanzler Olaf Scholz, sagte kürzlich auf einer von Euractiv organisierten Konferenz.
Diese Reformen sind natürlich eine Abkehr von der Einstimmigkeitsregel. Dies wäre ein Durchbruch für Berlin beim Aufbau dessen, was zunehmend als „Viertes Reich“ bezeichnet wird.
Es war der 5. April 1950, als Jean Monnet das Büro von Konrad Adenauer, dem deutschen Bundeskanzler und Vorsitzenden der Christlich Demokratischen Union (CDU), betrat.
 
Jean Monnet war sieben Jahre lang Leiter des von General de Galle eingesetzten Plan-Kommissariats zur Modernisierung der französischen Wirtschaft. Diesmal war es jedoch etwas anderes.
 
  Sie können sich erinnern, was Jean Monnet damals dachte und was er in seine Memoiren Jean Monnet Memories aufgenommen hat, die 2015 in Polen veröffentlicht wurden:
 
„Wenn unsere Angst vor einer deutschen industriellen Dominanz beseitigt werden könnte, wäre das größte Hindernis für die Union Europas beseitigt. Eine Lösung, die die französische Industrie in die gleiche Ausgangsposition wie die deutsche Industrie versetzt, befreit von den Diskriminierungen, die aus dem Scheitern resultieren, würde die wirtschaftlichen und politischen Voraussetzungen für das Verständnis, das Europa braucht, wiederherstellen. Mehr noch, es könnte der Sauerteig der europäischen Einigung sein.“
 
Adenauer hörte ihm aufmerksam zu und antwortete ihm sehr herzlich:
 
„Ich bin auch kein Techniker und auch kein Politiker. Wie Sie betrachte ich dieses Unternehmen von seiner erhabensten Seite – es gehört zur moralischen Ordnung. Wir haben eine moralische Verantwortung gegenüber unseren Nationen, keine technische Verantwortung, die wir nutzen müssen, um eine so große Hoffnung zu erfüllen. Der Empfang in Deutschland war begeistert und wir werden nicht auf Details bestehen. Auf eine solche Initiative habe ich 25 Jahre gewartet. Wir schließen uns ihr, meiner Regierung und meinem Land an, ohne versteckte Hegemonialgedanken. Die Geschichte hat uns seit 1933 gelehrt, wie eitel solche Absichten sind. Die Deutschen wissen, dass ihr Schicksal mit dem Westeuropas verbunden ist.
 
Adenauer war der deutsche Kanzler, dessen Leitgedanke die Freiheit war. In Deutschland gibt es zwei politische Denkweisen. Der erste ist der Einheitsgedanke des eisernen Kanzlers Bismarck. Das zweite ist die Priorität der Freiheit – die Idee von Bundeskanzler Adenauer. Deutschland hat sich in der Person aufeinanderfolgender Bundeskanzler, beginnend mit Willy Brandt und endend mit Olaf Scholz, für die Priorität der Einheit entschieden. Zuerst ging es um die Einigung Deutschlands in Europa, dann um die Einigung Europas unter Deutschland. Immer wenn Deutschland die Einheit priorisiert, ändern sich die Grenzen in Europa. Das war 1990 so, als es um die deutsche Einheit ging, und so soll es auch heute sein, wenn Kukies den Krieg zwischen Russland und der Ukraine nutzen will, um Europa unter deutscher Führung zu vereinen.
 
Die Befürchtungen von Bundeskanzler Adenauer werden wahr. Deutschland akzeptiert die Einheit Europas auf technischer Ebene und lehnt die moralische Ordnung ab, auf der die Idee von Europa ursprünglich aufgebaut war.
 
Es würde mich nicht wundern, wenn die Deutschen Ansprüche auf ihr ehemaliges Ostdeutschland geltend machen würden.
 
 
https://de.wikipedia.org/wiki/Ostdeutschland
 
 
Wir haben bereits einen Gedankenkrieg (Noomachia) mit den Deutschen und ihrer Projektion, d.h. einen Informationskrieg, einen Verteidigungskrieg erwartet uns, wie 1939.
 
  Was also tun?
 
Das polnische ZENTRUM DES EUROPÄISCHEN GEDANKENS sie. Ludwik Rajchman, Jean Monnet und Konrad Adenauer, als eine Einheit, die an der Noomachia-Front gegen das Deutsche Vierte Reich kämpfen wird.

Plan Kukiesa czyli ukryta myśl o hegemonii Niemiec

Autor: Paweł Lechowski Data dodania: 29 grudnia 2022 10:21 Kategoria: Portal

  Słowo NIEMIEC pochodzi od przymiotnika NIEMY, ale okazuje się, że Niemce potrafią mówić.    Mówić bezczelnie i bezwstydnie, czego przykładem jest niejaki  Jörg Kukies, sekretarz stanu w Kancelarii Federalnej i główny doradca kanclerza Olafa Scholza.

Kolosalny interes Bundesalfonsa Scholza

Autor: Paweł Lechowski Data dodania: 3 grudnia 2022 21:04 Kategoria: Portal

 Mało kto pamięta, że w 1973 roku  Nils Matthiasen minister d/s kultury w rządzie duńskim wyasygnował sumę 100 tys. dolarów na film pt. The Sex Life of Jesus (Życie miłosne Jezusa Chrystusa), Sprawa ta odbiła się szerokim echem w wielu krajach. Pod ambasadą duńską w Rzymie doszło do burzliwej demonstracji. Papież Paweł VI określił ten film jako „podłą i bluźniercza zniewagę”. Natomiast reżyser filmu Joergen Thorsen w wywiadzie dla prasy oświadczył, że nakręcenie tego filmu stanowiło kolosalny interes. 

Rezydent Matyjaszkiewicz oddał strzelnicę w Częstochowie ruskim brzozom.

Autor: Paweł Lechowski Data dodania: 15 października 2022 14:48 Kategoria: Portal

         Putin zamierza rozszerzyć  działania wojenne na kraje bałtyckie i Polskę.

Z Ukrainą  się nie udało. Rosja przeszła tam  na eskalacyjny wariant syryjski.  Będą dalsze zbrodnie wojenne na ludności  cywilnej.   Putin ogłasza, że prowadzi wojnę przeciw krajom  „złotego miliarda”. Jest to kolejna kategoria geopolityczna wziętą od Dugina.   Wojna nie zatrzyma się na Ukrainie. Stary porządek  skończył się. Wojna przyniesie  nowy podział Europy, która jak wiadomo jest tylko półwyspem Azji.  Plan jest taki, żeby puścić swoje hordy na bogate terytoria Zachodu.  Głównym celem i głównym wrogiem staną sie wtedy państwa NATO, a w pierwszej kolejności Polska.  To znaczy, że pierwotny  plan się zmienił.  Aktualnym celem jest  podniesienie  poziomu agresji i  przebicie się do Kaliningradu. Nowy etap eskalacji to front bałtycki. Jak hordy kacapów dojdą do Częstochowy, naszego miasta mieszkańcy nie obronią.

Doszło do wojny bo Niemcy ponownie obrały priorytet jedności

Autor: Paweł Lechowski Data dodania: 21 września 2022 19:44 Kategoria: Portal

 To co się dzieje z Niemcami ma wpływ na pokój w Europie.

1 2 3 4 5 6 7 Dalej» 

 Ilość odsłon:1309313